Pressemitteilungen

26.11.2019
FREIE WÄHLER setzen sich im Verkehrsausschuss gegen Bahnlärm ein

Eibl: Anwohnerschutz muss auch entlang Bestandstrassen modernsten Standards genügen

Manfred Eibl, verkehrspolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, zum Antrag der Regierungsfraktionen „Bahnlärm wirksam und nachhaltig verringern – Anwohner an Bahnstrecken entlasten“ heute im Verkehrsausschuss des Bayerischen Landtags:
 
„Wir FREIE WÄHLER wollen den Güterverkehr erfolgreich und im großen Stil von der Straße auf die Schiene verlagern. Doch dazu ist die Akzeptanz von Anwohnerinnen und Anwohnern an bayerischen Bahnstrecken der wichtigste Schlüssel. Deshalb wollen wir die modernsten und effizientesten Lärmschutzmaßnahmen einrichten – in den Ballungszentren wie im ländlichen Raum. DerLärmschutz entlang einer Bestandstrasse muss bereits vor dem Bau einer Neubaustrecke verbessert werden – und zwar auf demselben Niveau, wie er für Neubaustrecken gilt. Darüber hinaus setzt die Bundesregierung bereits wichtige Impulse für Forschung, Entwicklung und Markteinführung innovativer Lärmvermeidungstechniken und leiserer Güterwaggons. Wir FREIE WÄHLER fordern, dass der Bund zudem die Anschaffung moderner Triebwagen und Lokomotiven sowie die Modernisierung älterer Fahrzeuge durch einen Innovationsbonus unterstützt.“

Pressemitteilungen